Profitieren Sie von erhöhter Streckenauslastung! Cold-Movement-Detection

Gewappnet für die Zukunft

Nutzen Sie die Vorteile des ETCS für eine optimierte Streckenauslastung! Dafür ist es für Sie wichtig zu wissen, ob ein Fahrzeug während der Abschaltphase bewegt wurde.

Unser Achsgeber mit integrierter Funktion zur Cold-Movement-Detection erfasst Bewegungen der Radachse im spannungslosen Zustand und liefert Ihnen bereits nach dem Aufrüsten gesicherte Informationen. Wurde keine Bewegung detektiert, kann der Zug sofort mit valider Position in den Streckenbetrieb zurückkehren. Das beschleunigt Ihre betrieblichen Abläufe deutlich.

  • Zeitersparnis: Langsamfahrten bis zur sicheren Positionsfeststellung durch die Streckenzentrale können entfallen
  • Nachrüstbar: Einfache Integration in bestehende Konstruktionen
  • Zuverlässiger Betrieb: In rauen Umgebungen bewährtes, langlebiges System

Unsere zukunftsfähige Sensorlösung ist für alle Schienenfahrzeuge geeignet, die mit einem fahrzeugseitigen „European Train Control System (ETCS)“ inklusiv Cold-Movement-Detection (CMD) gemäß Baseline 3 ausgerüstet werden sollen.

Lassen Sie sich zum optimalen Einsatz des Cold-Movement-Detectors in Ihrer Applikation beraten!

Jetzt Vorführtermin vereinbaren

Erfolgreich im Einsatz

„Mit dem Sensor von Lenord+Bauer kann unser ETCS On Board System eine SIL-4 sichere Positionsüberwachung anbieten, die unseren Kunden das schnelle Aufstarten mit gesicherter Position ermöglicht. Das spart Zeit und Energie.“

Angelika Barth, Produktarchitektin für das ETCS-Fahrzeuggerät bei der Thales Deutschland GmbH
Noch Fragen?