Lenord+Bauer ausgezeichnet

Die Lenord, Bauer & Co. GmbH wurde mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft e.V. ausgezeichnet. Damit wurde das Engagement des Unternehmens in der Hochschulforschung, Lehre und Verbandsarbeit gewürdigt.

Alle zwei Jahre vergibt der Verband das Siegel „Innovativ durch Forschung“ an Unternehmen, die einen außergewöhnlichen Beitrag zu Forschung und Innovation leisten.
„Wir bedanken uns beim Stifterverband für die Wertschätzung unserer Arbeit. Auch zukünftig werden wir uns als Technologieunternehmen weiter stark in Forschung und Entwicklung engagieren“, sagt Dr. Rudo Grimm, Vorsitzender der Geschäftsführung.
Intern und in Kooperation mit Forschungseinrichtungen arbeitet Lenord + Bauer kontinuierlich an der Entwicklung von Zukunftstechnologien, neuen Produkten und Prozessen.

Das Unternehmen engagiert sich unter anderem im Bereich der KI-Entwicklung. Der Spezialist für Bewegungssensorik und integrierte Antriebstechnik will mit einem Sensorsystem auf den Markt kommen, das über künstliche Intelligenz verfügt und Maschinen oder Antriebe überwacht.

Zudem treiben die Oberhausener ihr Produktkonzept i³SAAC kontinuierlich weiter voran. I³SAAC steht für integrierte, intelligente und interaktive Sensoren sowie autonome Aktoren und Controller, die dazu beitragen, die Potenziale von Industrie 4.0 nutzbar zu machen. Dahinter verbergen sich Systeme, die nicht nur Daten austauschen, sondern Informationen als messbare Mehrwerte liefern.

Über den Stifterverband:

Der Stifterverband ist eine im Jahr 1920 gegründete Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert.

Noch Fragen?